Startseite

Neues Tonstudio im kjkhaus in Finnentrop eingeweiht

Das Kinder-jugend- & kulturhaus der St. Joh. Nepomuk Kirchengemeinde freut sich über eine Spende der Caritaskonferenzen

Nach über 1 Jahr der Planung, Renovierung, Anschaffung von Studioequipment und Installation konnte jetzt das neue Tonstudio im kinder-jugend-& kulturhaus der St. Johannes Nepomuk Gemeinde in Finnentrop eröffnet werden.

Ursula Eichert, Barbara Rinscheid, Claudia Willeke, Marius Fiebig, Kristina koller, Hannah Sommerhoff, Michael Hunold (von links) Zur Feier des Tages übereichte die Caritaskonferenz Bamenohl-Weringhausen mit ihren Vertreterinnen Barbara Rinscheid und Claudia Willeke dem kjkhaus eine Spende über 500.-€, was ein Teilerlös aus dem letzten Weihnachtsbasar ist und in die Ausstattung des Tonstudios fließen soll.

Partizipation großgeschrieben: die drei langjährigen Gitarrenschüler Kristina Koller, Hannah Sommerhoff und Marius Fiebig waren bei einem Tonstudiobesuch im Rahmen der regelmäßigen „groove kitchen“ Musikprojekte dermaßen begeistert, dass die Idee keimte, ein eigenes Tonstudio einzurichten. Schnell wurden Pläne geschmiedet und gemeinsam überlegt, welche Geräte dazu angeschafft werden müssen: Masterkeyboard, Monitorboxen, PC, Software zum Aufnehmen, E-Drums, Gitarrenverstärker für Recordings etc. Bei einem Ausflug nach Köln wurden diverse Geräte angeschaut und angetestet.

Da kam die Förderung des Landschaftsverbandes Westfalen Lippe Ende 2017 für neue und erweiterte Medienausstattungen in den Häusern der offenen Tür gerade recht.

Für die Raum- und Farbgestaltung wurde die Künstlerin Ursula Eichert hinzugezogen, die zusammen mit den drei 16-jährigen Jugendlichen ein Farbkonzept erarbeitet und den Raum im Rahmen eines Workshops neu gestaltet hat. Der bis dato für Gitarrenkurse des kjkhauses genutzte Raum wurde grundlegend renoviert und mit einem modernen Putz in Betonoptik versehen. Eine neue Beleuchtung, eine Sitzbank und farblich abgestimmte Vorhänge und Plissees runden das Bild ab.

 

Am Wochenende 29. und 30.09.18 lädt das kjkhaus jeweils von 10 bis 18 Uhr im Rahmen des Musikworkshops groove kitchen spezial „Recording“ alle interessierten Jugendlichen zu einem Tontechnikworkshop ein, bei dem ein erfahrener Tontechniker und SAE Absolvent in die Geheimnisse eines Tonstudios einweiht.

 

Das kinder-jugend & kulturhaus der St. Johannes Nepomuk Gemeinde ist eine Jugendfreizeitstätte mit dem Schwerpunkt musisch- kulturelle Mitmachangebote, denn: kulturelle Angebote in den Bereichen Kunst, Musik und Medien geben Jugendlichen die Möglichkeit ihre kreativen Fähigkeiten kennenzulernen, sie zu testen und zu erweitern. Abseits von äußerem Leistungsdruck kann die Erfahrung der eigenen Selbstwirksamkeit dazu beitragen wichtige Eigenschaften wie Eigenmotivation, Einfühlungsvermögen und Teamwork zu fördern.

 

 

 

„Groove“ beschreibt in Element in der Musik, es „groovt“ wenn Musik sich gut anfühlt, es irgendwie abgeht, wenn die Band gut „zusammen“ spielt, wenn es die Zuschauer mitnimmt, kurz gesagt wenn es sich gut anfühlt. Wikipedia dazu: “„Im Groove sein“ ist einerseits Ausdruck für Übereinstimmung im Handeln mehrerer Menschen, z.B. dem Zusammenspiel mehrerer Musiker, andererseits die Bezeichnung für ein Glücksgefühl, das durch psychomotorische Stimulation wie beim Tanzen ausgelöst wird, aber auch einfach die Wahrnehmung des Flusses eines Musikstücks.“

 

 

Weitere Infos unter fon 02721-50748 und im Internet unter www.kinderjugendkulturhaus.de