Startseite

Beteiligung an der Aktion "Maria 2.0"

Für eine geschwisterliche Kirche haben Frauen aus dem Bistum Münster die Aktion „Maria 2.0“ ins Leben gerufen: eine Initiative von Ehrenamtlichen, die in der Kirche beheimatet sind und denen die Zukunft der kIrche am Herzen liegt. Vom 11. - 18. Mai 2019 rufen sie zu einer Erneuerung der Kirche auf. Ihr Anliegen ist es, dass Frauen und Männer, Hauptamtliche und Laien auf Augenhöhe ihren Berufungen folgen und sich auf der Grundlage des Evangeliums für eine geschwisterliche Kirche engagieren, in der die anliegenden Aufgaben partnerschaftlich geteilt werden.

Vor Beginn der Frühjahrsvollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz fordern sie gemeinsam mit den großen Frauenverbänden die deutschen Bischöfe auf, die aktuellen Strömungen rund um das Thema geschlechtergerechte Kirche ernst- und aufzunehmen.

Auch der Pastoralverbund Nördliches Siegerland beteiligt sich mit seinen drei Pfarrgemeinden St. Augustinus Keppel Hilchenbach-Dahlbruch St. Johannes Baptist Kreuztal und St. Ludger und Hedwig Krombach an der Aktion „Maria 2.0“. In der Aktionswoche besteht bei verschiedenen Veranstaltungen die Möglichkeit, sich über das Projekt zu informieren und um wichtige Akzente zu setzen.

Ziel dieser Woche ist es, die Menschen im nördlichen Siegerland sensibel zu machen für das Anliegen des Projektes, neue Wege und Möglichkeiten der Teilhabe von Frauen in der Kirche zu suchen und aufzuzeigen.

Das geplante Aktionsprogramm der Woche "Maria 2.0" sieht folgende Veranstaltungen vor:

Donnerstag, 9. Mai
ab 8.00 Uhr Infostand zur Aktionswoche "Maria 2.0" auf dem Kreuztaler Wochenmarkt

Freitag, 10. Mai
8.00 Uhr Gottesdienst in der Christus-Erlöser-Kirche Kreuztal gestaltet von der Frauengemeinschaft zum Thema "Du hast mich gerufen"

Samstag, 11. Mai
18.00 Uhr Vorabendmesse in der St. Luder-und-Hedwig-Kirche Krombach zum Thema "Partnerschaftlich Kirche sein"

Sonntag, 12. Mai 
9.30 Uhr Open-Air-Messe auf dem Schulhof der St. Martinschule Kreuztal zum Thema "Durch die Taufe sind wir alle gleich"
Alle Frauen sind eingeladen, den ersehnten Aufbruch in der Kirche symbolisch durch weiße Kleidung zu zeigen.

Dienstag, 16. Mai
18.00 Uhr Maiandacht in der Augustinus-Kirche Dahlbruch zum Thema "Frauengestalten - Frauen gestalten"

Donnerstag, 16. Mai
15.00 Uhr Maiandacht der Frauengemeinschaft in der Anna-Kapelle Herzhausen mit anschließenden Gesprächen bei Kaffee und Kuchen

Freitag, 17. Mai
18.00 Uhr Heilige Messe in der Vitus-Kirche Hilchenbach zum Thema "Frauen im Neuen Testament"
19.00 Uhr Filmabend im Gemeindezentrum St. Vitus
Gezeigt wird der Film "Maria Magdalena", anschließend: Diskussion

Samstag, 18. Mai, 16.00 Uhr
16.00 Uhr Gesprächsrunde mit Benediktinerin Schwester Prof. Dr. Philippa Rath, Rüdesheim
18.00 Uhr Go(o)d-vibes-Messe – der etwas andere Gottesdienst für Junge und Junggebliebene - in der Christus-Erlöser-Kirche Kreuztal zum Thema "Liebt einander! Daran wird man erkennen, dass ihr meine Jüngerinnen und Jünger seid"

Weitere Hinweise zum Ablauf der Woche finden Interessierte in den Flyern und Plakaten in den Kirchen und auf der Homepage des Pastoralverbundes sowie unter im Internet unter www. mariazweipunktnull.de.

Der komplette Flyer zur Aktion ist hier hinterlegt:
Maria 2 0 Poster.pdf