Startseite

Dechant Neuser im Amt bestätigt

  Erste Gratulanten des gewählten Dechanten Andreas Neuser (Mitte) waren (v.l.) Dekanatsreferent Manfred Viedenz, Dekanatsreferentin für Jugend und Familie Esther Göcke, Wahlleiter Pfarrer Ludger Wollweber und Diplomtheologe Markus Etscheid-Stams (Bistum Essen).

Die Wahl im Lorenz-Jaeger-Haus in Olpe war eindeutig. Bereits im ersten Wahlgang wurde der Leiter des Pastoralverbundes Attendorn Pfarrer Andreas Neuser als Dechant des Dekanates Südsauerland mit absoluter Mehrheit wiedergewählt. Er wurde damit von der Wahlversammlung des Dekanates bestehend aus den Priestern, Diakonen und Gemeindereferenten/-innen für eine weitere Amtszeit von fünf Jahren in diesem Amt bestätigt. Er bleibt damit Dechant der rund 91.000 Katholiken in den 62 katholischen Kirchengemeinden des Kreises Olpe. Diese verteilen sich auf sieben Pastorale Räume und Pastoralverbünde, die flächenmäßig mit den sieben Städten und Gemeinden im Kreis Olpe identisch sind.

Dechant Neuser identifizierte sich schon bei der Vorstellung mit dem Amt des Dechanten: „Ich finde die Aufgabe reizvoll und sinnvoll. Gerade auch in dieser nicht einfachen Zeit möchte ich Glaube und Kirche im Kreis Olpe weiterhin mitgestalten. Ich bin als Dechant Ansprechpartner für den Erzbischof und Vertrauensperson für das Dekanat Südsauerland. Im Rahmen meiner Möglichkeiten bin ich bereit, diese Verantwortung weiterhin zu übernehmen.“

Auch die Katholische Kirche im Kreis Olpe steht vor großen Herausforderungen und tiefgreifenden Veränderungen. „Es wird darauf ankommen, nach Wegen zu suchen, die das Weiterleben des Glaubens in unserer Kirche und in der Gesellschaft ermöglichen. Eine Neuausrichtung der Seelsorge sollte sich daran orientieren, die Suche nach Gott als Grundhaltung des Lebens neu zu entdecken“, sagte Neuser mit Blick auf die kommenden Aufgaben. „Dieser Weg wird nicht immer sehr leicht sein und kann nur gemeinsam mit vielen Beteiligten gegangen werden“, so Neuser, der sich für das ihm entgegengebrachte Vertrauen bedankte.

Wahlleiter und Pfarrer Ludger Wollweber (Pastor im Pastoralverbund Lennestadt) gratulierte als Erster und wünschte Neuser alles Gute und viel Kraft in der Fortsetzung seiner Aufgabe.

Während der Stimmenauszählung referierte im Rahmen der Wahlversammlung Diplomtheologe Markus Etscheid-Stams (Bistum Essen) zum Thema „Kirchenaustritt“. Dabei ging der Referent der Frage nach: Warum treten Menschen aus der Kirche aus – und umgekehrt: Was hält die Menschen in der Kirche? Diese Fragen stehen im Zentrum einer in 2018 erschienenen Studie zum gleichen Thema, an der Etscheid-Stams mit einer Projektgruppe im Bistum Essen maßgeblich beteiligt gewesen ist.