Startseite

Gemeinsame Wallfahrt zum Kohlhagen

Pallottiner-Patres Jürgen Heite und Siegfried Modenbach stellen sich vor

 Alle zwölf Gemeinden des Pastoralen Raumes Kirchhundem machen sich am Sonntag, dem 8. September gemeinsam auf den Weg zum Kohlhagen. Aus den Orten des Pastoralen Raumes von Rahrbach bis Oberhundem starten Pilger-Gruppen zu Fuß oder mit dem Fahrrad. Aber auch mit dem Auto werden viele Gemeindemitglieder zum Festgottesdienst, der um 11 Uhr beginnt, anreisen. Der Festgottesdienst findet im Freien (bei schlechtem Wetter in der Kirche) statt und soll ein Zeichen für das Zusammenwachsen der Gemeinden sein. Der Pastorale Raum Kirchhundem ist identisch mit der politischen Gemeinde Kirchhundem und umfasst knapp 10.000 Katholiken.

Die Messfeier wird von Pfarrer Heinrich Schmidt geleitet und von unterschiedlichen Gruppen mitgestaltet. Mit einem großen, dreidimensionalen Kreuz, das von der KAB hergestellt wurde, wird die Gemeinschaft der zwölf Gemeinden symbolisiert.

Die musikalische Gestaltung der Messfeier übernimmt in diesem Jahr der Musikverein Oberhundem. Im Anschluss an den Gottesdienst sind alle eingeladen, bei Speisen vom Grill und kühlen Getränken noch auf dem Kohlhagen zu bleiben. Pfarrer Schmidt und die Organisatoren der Wallfahrt hoffen darauf, dass viele Gemeindemitglieder an der Wallfahrt und am Gottesdienst teilnehmen. Vereine sind eingeladen, auch mit Fahnenabordnungen dabei zu sein.

Im Rahmen der Messfeier werden sich auch Pater Jürgen Heite SAC und Pater Siegfried Modenbach SAC, die künftigen Leiter des Geistlichen Zentrums auf dem Kohlhagen, vorstellen. Beide gehören zur Ordensgemeinschaft der Pallottiner, die mit dem Pallotti-Haus und dem Jugendhof in Olpe bis Januar 2018 über 100 Jahre in Seelsorge, Exerzitien und weiteren geistlichen Angeboten im Kreis Olpe aktiv war. Ziel des Geistlichen Zentrums in Trägerschaft des Erzbistums ist es, in Ergänzung zu den Pastoralen Räumen Zugänge und auch Möglichkeiten zur Vertiefung des Glaubens zu schaffen. Ebenso wird es Angebote zur geistlichen Begleitung und zum Gespräch geben. Die Pflege des Wallfahrtsortes wird ebenfalls Aufgabe der beiden Pallottiner sein. Auch wenn das Geistliche Zentrum voraussichtlich erst im Mai 2021 eingeweiht werden kann, werden Pater Modenbach und Pater Heite ab dem 15. September 2019 für die Sonntagsgottesdienste auf dem Kohlhagen zur Verfügung stehen und Ansprechpartner für die angemeldeten Wallfahrtsgruppen sein. Diese Aufgabe werden sie von ihrem bisherigen Dienstort in Dortmund aus wahrnehmen.

Folgende Start- und Treffpunktzeiten sind für die Wallfahrt geplant:

8:00 Uhr Rahrbach, Kirche; 8:15 Uhr Würdinghausen, Kirche (Treffpunkt der Orte Oberhundem und Marmecke); 8:30 Uhr Welschen-Ennest, Kirche, 8:45 Uhr Benolpe, Kirche; 8.45 Uhr Vierlinden (Treffpunkt der Orte Kirchh., Würdinghausen, Oberhundem und Marmecke); 9:00 Uhr         Heinsberg, Lümker Kreuz; 9:00 Uhr          Albaum, Kirche; 9:30 Uhr Silberg, Kirche; 9:30 Uhr Brachthausen, Kapelle;

10:00 Uhr Varste, Kapelle; 10.15 Uhr Wegscheide (Treffpunkt der Orte Rahrbach, Welchsen-Ennest, Benolpe, Hofolpe, Silberg, Varste und Brachthausen); 10:30 Uhr Ahe (Treffpunkt der Orte Albaum und Heinsberg).

 

 Pater Siegfried Modenbach SAC und Pater Jürgen Heite SAC werden sich beim Wallfahrtsgottesdienst vorstellen.