Startseite

Bleibt alles anders!?


Dekanate Siegen und Südsauerland setzen Vortragsreihe fort

 

Bleibt alles anders?!

Nach zwei erfolgreichen Veranstaltungen in der Vortragsreihe „Bleibt alles anders?!“ mit über 200 interessierten Gästen laden die Dekanate Siegen und Südsauerland in Kooperation mit der Katholischen Erwachsenen- und Familienbildung (kefb Olpe) am 27.02.2020 und am 04.03.2020 ein, weiter über die Veränderungen in der Kirche nachzudenken. Besondere Referenten geben Impulse und Anregungen zum Querdenken.

Am 27. Februar 2020 ist Andrea Schwarz zu Gast mit dem Thema „Bleiben meine Quellen anders?!“. Sie fragt: „Sind Sie noch in Gott verliebt?“ Oder: Was, bitteschön, ist eigentlich „spirituelle Kompetenz“? Kann man das lernen oder „hat man das irgendwie“? An diesem Abend soll dem Begriff und dem, was dahinter stecken könnte, nachgespürt werden. Und möglicherweise können sich daraus auch Ideen entwickeln, wie man im Ehrenamt oder im sonstigen Engagement in der Gemeinde den Glauben an Gott nicht verliert, sondern trotz Haushaltsdiskussionen und abzuarbeitenden Tagesordnungspunkten in Gott verliebt bleiben kann. Denn dann ergibt sich alles andere möglicherweise von ganz allein. Ein Abend, der dazu Lust machen will, sich in Kirche zu engagieren - trotz allem und gerade deswegen nicht nur für Mitglieder im Pfarrgemeinderat und Kirchenvorstand.

Andrea Schwarz, geb. 1955 in Wiesbaden, war von 1979-1988 hauptberuflich tätig in der kath. Jugendarbeit (Erzbistum Freiburg). 2003 machte sie eine Ausbildung zur Notfallseelsorgerin. Seit 09/2012 ist sie Pastorale Mitarbeiterin in der Diözese Osnabrück.

Andrea Schwarz ist seit 1988 als Schriftstellerin freiberuflich tätig. Sie hat ca. 50 Bücher veröffentlicht, mehrere davon wurden in andere Sprachen übersetzt.

„Bleiben Vorstellungen anders?!“, dazu wird Prof. Dr. Hans Hobelsberger am 04.03.2020 einen interessanten Abend gestalten. Die pastoralen Ideen des Zukunftsbildes im Erzbistum

Paderborn transportieren ein bestimmtes Bild von Kirche. Sie treffen auf Vorstellungen von

Kirche vor Ort, die bisweilen anders geprägt sind und das oftmals unbewusst. Welches

Bild von Kirche leitet das Engagement der Menschen? Wo gibt es Gemeinsamkeiten

mit dem Zukunftsbild, wo Widersprüche? In der Veranstaltung können die Teilnehmenden sich mit ihren (unbewussten) kirchlichen Leitvorstellungen auseinandersetzen und Gemeinsamkeiten und Widersprüche mit dem Zukunftsbild identifizieren.

Prof. Dr. theol. Hans Hobelsberger, geb. 1960 im Bayrischen Wald, studierte Theologie und Pädagogik in Regensburg. Er war langjähriger Referent für Jugendpastorale Bildung bei der Arbeitsstelle Jugendseelsorge der Deutschen Bischofskonferenz in Düsseldorf. Ab 2010 ist er Professor für Pastoraltheologie an der Katholischen Hochschule NRW und seit 2016 Rektor an der Katholischen Hochschule NRW.

Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos. Veranstaltungsort: Kath. Pfarrheim St. Severinus, Hauptstr. 95a, 57482 Wenden, Beginn: 19.30 Uhr, ab 19.00 Uhr Imbiss

Für eine optimale Planung wird um eine Anmeldung bei der kefb Olpe: Telefon: 02761/94220-0 oder per E-Mail: olpe@kefb.de gebeten. Weitere Informationen unter: www.kefb.de/bleibtallesanders