Startseite

Nacht der Versöhnung - Heute Abend digital!

 


In ihrer kommenden Ausgabe greift die Nacht der Versöhnung drei der sieben Worte auf, die Jesus in der letzten Phase seines Lebens spricht. Sie beschreiben Empfindungen, die wohl jeder Mensch kennt und zu denen sich in der momentanen Situation sicher sofort aktuelle Bezugspunkte finden lassen: Zweifeln - Sehnen - Vertrauen. Jesus war ein Mensch wie wir. Er hatte genau wie wir Fragen, Zweifel und Sehnsüchte und musste sich mit ihnen auseinandersetzen und damit umgehen.

Welche Zweifel und Sehnsüchte habe ich? Wo bzw. wie finde ich Vertrauen? An welcher Stelle sind Zweifel und Sehnsüchte für mich ein Motor, die zu etwas Neuem führen und nach vorne bringen? Mit Texten, Bildern und Musik lädt das Team zur Beschäftigung mit diesen Fragen ein.

Der Gottesdienst wird erneut in Form eines Videostreams am 29.03.2021, um 19.30 Uhr auf dem YouTube Kanal „Nacht der Versöhnung Olpe“ stattfinden.

Dennoch wird es auch Verbindungen in die „analoge“ Welt geben.
Wir laden Dich ein, dies symbolisch in Form von Blumenzwiebeln zu tun. Sie sind zunächst noch hart, geschlossen und trocken. Aber ebenso wie auf Jesu Leid und Streben die Auferstehung folgt, die uns Hoffnung auf ein neues Leben, auf Zukunft gibt, entsteht aus den Blumenzwiebeln ebenso neues, buntes Leben, dass Freude, Hoffnung, Trost spendet.

Wir sammeln die Zwiebeln bis Karsamstag in einer Box am Mataré-Kreuz in der Olper Innenstadt (nahe dem Kurkölner Platz).

Wir möchten gemeinsam mit Dir und hoffentlich vielen anderen Menschen ein buntes und lebendiges Zeichen der Hoffnung setzen.

Auch diesmal stehen im Anschluss Seelsorger/-innen per Telefon und/oder E-mail zur Verfügung:

Schwester Gertrudis Lüneborg
02761 – 839059
sr.gertrudis@pv-olpe.de

Gemeindereferent Daniel Scharf
02761/9479860
daniel.scharf@pv-olpe.de          

Vikar Michael Kammradt
michael.kammradt@pv-olpe.de

Alexander Sieler – Leitung TABOR
Tel. 0160-94471896
alexander.sieler@taborsauerland.de