Startseite

Mit Gott durch die Nacht

Rund 20 junge Menschen aus ganz Südwestfalen haben von Gründonnerstag bis Karfreitag in der Wallfahrtskapelle Dörnschlade in Schichten eine Gebetskette durch die ganze Nacht geknüpft. Das jugendspirituelle Netzwerk TABOR hatte zu dieser besonderen Nachtwache eingeladen und dazu die kleine Kapelle in einem Waldstück im Wendener Land besonders gestaltet. Die besondere Illumination war im Dunkeln schon von weitem zu erkennen und im Innern hatten die jungen Leute die Möglichkeit, Gebetsanliegen in eine Klagemauer zu stecken, einen Bibellos zu ziehen, Gebetsbücher auszuleihen, Worship-Musik zu hören oder einfach in die nächtliche Stille zu genießen. „Wir haben die Stunde sehr genossen“, schwärmt Laura aus Freudenberg. „Eine wirklich berührende Zeit. So etwas schafft einfach kein Livestream“. Katharina aus Möllmicke war erstmalig dabei und ist noch ganz begeistert: „Das hat mir persönlich richtig gut getan und ich bin beim nächsten Mal bestimmt wieder dabei.“ Im September und im Dezember dieses Jahres wird die Aktion wiederholt. Mehr Informationen  dazu auf der Website www.taborsauerland.de