Startseite

Finnentroper Caritas-Warenkorb wieder vor Ort

Finnentrop. Nach über einem Jahr Corona-Zwangspause öffnet der
Caritas-Warenkorb Finnentrop am Dienstag, 11. Mai um 14.00 Uhr
wieder seine Türen vor Ort in Präsenz.

Gestartet wird am Dienstag mit der so genannten „Zwischenausgabe“,
um das neue Ausgabekonzept zunächst einem begrenzten Kreis zugänglich zu machen. Die Menschen, die im Laufe des letzten Jahres immer wieder mit Gutscheinen örtlicher Geschäfte versorgt wurden, können nun die Lebensmittel wieder persönlich vor Ort in der alten Schule in Finnentrop Lenhausen entgegennehmen.
Bedingt durch die engen Räumlichkeiten und das Alter vieler bisheriger
ehrenamtlich Mitarbeitender war die temporäre Schließung unumgänglich, gleichwohl wurden vorhandene Mittel, zahlreiche Spenden aus der Region und Zuschüsse des Erzbistums für Lebensmittelgutscheine eingesetzt, die vom Warenkorb-Team gezielt an Bedürftige vergeben wurden.
Der ehrenamtlich initiierte Caritas-Warenkorb ist ein wichtiger Baustein
für die soziale Infrastruktur der Gemeinde Finnentrop und leistet mit dem
Sammeln und der Verteilung von Lebensmitteln, die im regulären Verkauf nicht mehr benötigt werden, jetzt wieder einen großen Nachhaltigkeitsbeitrag. Tonnen von hochwertigen Lebensmitteln wurden im Laufe der langjährigen Warenkorb-Aktivitäten einer sinnvollen Verwendung zugeführt.

Der Neustart der Ausgabe unterliegt coronabedingt derzeit besonderen
Regelungen: Zur Vermeidung von unkontrollierten Begegnungen darf
pro Haushalt nur eine Person das Gebäude betreten, im Gebäude selbst wird ein „Einbahnstraßensystem“ eingeführt. Grundnahrungsmittel werden schon vorgepackt in Kisten bzw. Tüten bereitgestellt, die anderen Lebensmittel wie Brot, Obst und Gemüse sowie Kühlartikel werden über eine Ausgabetheke auf Abstand gereicht. Ein Ordnungsdienst wird für die Einhaltung der Corona-Regeln sorgen. Alle Nutzer des Warenkorbs werden auch nachdrücklich aufgefordert durch Einhaltung der Abstands- und Hygienebestimmungen einen Beitrag für eine sichere Ausgabeabwicklung zu leisten. Das Ehrenamtsteam freut sich auf das Wiedersehen mit den betreuten Menschen und hofft, in Zukunft wieder wöchentlich für diese Menschen da sein zu können.
Das Warenkorb-Team sucht für den Neustart und die dauerhafte Weiterführung zusätzliche helfende Hände. Das kann das Mitwirken bei der Warenausgabe, die Wahrnehmung von Ordnungsdiensten oder auch das Einsammeln von gespendeten Artikeln bei den Partner-Geschäften bis hin zu administrativen Aufgaben beinhalten. Alle Mitwirkenden werden durch Hygienemaßnahmen und ein Corona-Testangebot vor Ort unterstützt.

Interessenten melden sich oder erhalten weitere Informationen
bei Karin Becker (Tel. 02721/70522) oder bei Caritas-Koordinatorin
Mechthild Tilke (Tel. 02722/9361-4413, Mobil: 0173/3003935,
mtilke@caritas-olpe.de).

Ebenso willkommen sind Waren- oder auch Geldspenden, die die Existenz des Caritas-Warenkorbes und damit einer wichtigen Hilfe absichern.

Gesundes Sortiment im Warenkorb-Angebo