Wer wir sind

Das Dekanatslogo

"Nach zehn Jahren hatten wir im Dekanat den Eindruck, dass es an der Zeit ist, das bestehende Logo zu überarbeiten.", so Dechant Andreas Neuser.

Spiegelte das bisherige Logo noch die drei Altdekanate wieder, sind nun die sieben Pastoralen Räume, die deckungsgleich mit den Kommunen des Kreises Olpe sind, ein Bezugspunkt. Sie werden in Form der Kirchtürme der Zentralorte dargestellt: Wenden, Olpe, Drolshagen, Attendorn, Lennestadt, Finnentrop, Kirchhundem (von links nach rechts gesehen).

Daneben werden durch die Farbgebung in Blau- und Grüntönen die prägenden Merkmale der hiesigen Region: Wasser und Wald aufgegriffen.

Das Kreuz als eindeutiges Zeichen der Kirche und des Glaubens wurde als Grund und verbindendes Element genutzt.

Beibehalten wurde die Mischung aus Symbolen und Schrift: Auch das neue Logo enthält den Name "Dekanat Südsauerland" als Schriftzug.



Das bisherige Logo des Dekanats Südsauerland von Juli 2006 bis Juni 2016.

Der zunehmende Mond steht für den Attendorner Patron Johannes der Täufer, der die Bereiche Liturgie und Verkündigung repräsentiert.
Die Muschel steht für Jakobus den Älteren als Sinnbild für das Altdekanat Elspe und repräsentiert die Weggemeinschaft des Volkes Gottes.
Das Schwert der Mantelteilung des Hl. Martinus, den Olpe als Kirchenpatron verehrt, repräsentiert die Caritas und Nächstenliebe.