Angebote und Fortbildungen im Erzbistum Paderborn

It sounds go(o)d! Glauben zum klingen bringen

Neuer Fördertopf für den Bereich christliche Popularmusik.



Unter dem Leitwort „It sounds go(o)d!“ fördert das Erzbistum Paderborn jetzt aus einem eigens dafür bereitgestellten Fonds „Christliche Popularmusik“. Das heißt: moderne Musik, bei der es mit christlichen Texten um Erfahrungen mit Gott oder um Sinn- und Orientierungsfragen geht. Das Wortspiel im Slogan „It sounds go(o)d!“ ist Programm: It sounds god, it sounds good – es klingt nach Gott, das klingt gut. Infos zum neuen Fonds liefert die Internetseite www.it-sounds-good.de. Wie gut Glaube klingen kann, zeigt außerdem ein Videoclip im Internet und bald auch im Kino.

Wer Beratung braucht, ist bei Ute Balkenohl an der richtigen Adresse. Sie hat seit Februar 2015 im Erzbischöflichen Generalvikariat Paderborn die Projektstelle „Christliche Popularmusik in der Jugendarbeit“. Hier laufen die Fäden auf Bistumsebene koordinierend zusammen. „Wir möchten mit dem neuen Fonds Menschen fördern, die schon ein eigenes Projekt haben. Aber genauso wichtig ist uns die Unterstützung aller, die erst einmal nur eine Idee haben und dafür Beratung, Impulse und Vermittlung brauchen“, sagt Ute Balkenohl.
Ihr Kontaktdaten lauten: ute.balkenhohl@erzbistum-paderborn.de, Tel: 05251/125-1515.