Jugend & Glaube

Nacht der Versöhnung

Angebot zur besinnlichen Einstimmung und inneren Vorbereitung auf Ostern und Weihnachten

Zweimal im Jahr lädt das Dekanat Südsauerland Jugendliche und Jung- Gebliebene zur Nacht der Versöhnung in das Mutterhaus der Franziskanerinnen Olpe ein.

Immer am Montag vor Karfreitag bzw. vor Heilig Abend sind die Menschen zunächst zu einem Bußgottesdienst in der Kirche des Mutterhauses eingeladen. Dieser wird zu einem wechselnden Motto durch einen Arbeitskreis aus Haupt- und Ehrenamtlichen vorbereitet und bietet Raum zur Besinnung und Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Themen und Fragestellungen. 

Die musikalische Gestaltung übernimmt dabei die Gruppe Horizont aus Welschen - Ennest.

Im Anschluss sind Jung und Alt eingeladen noch bei Tee und Gebäck zu verweilen, zu basteln oder noch eine Kleinigkeit beim Basar der Schwestern oder dem Eine-Welt-Laden Olpe zu erstehen.

Vor 30 Jahren durch die Pallottiner ins Leben gerufen, zieht dieses Angebot Jahr für Jahr 400 - 500 Besucher an. Für viele Teilnehmer ist die Nacht der Versöhnung ein fester Bestandteil ihrer Vorbereitung auf das Hochfest Ostern bzw. Weihnachten und Gelegenheit Menschen zu treffen, die man das restliche Jahr kaum sieht.

Einige Eindrücke von der Jubiläumsnacht finden sich hier.

Aktuelle Informationen zur Nacht der Versöhnung finden sich auf der Facebook-Seite oder sind über das Dekanatsbüro (Esther Göcke, 02761/9416514, esther.goecke@dekanat-ssl.de) erhältlich.

Die Vorbereitungen fangen in der Regel 8 - 10 Wochen vor dem Termin an und erfolgen dann in wöchentlichen Treffen von ca. 1,5 - 2 Stunden. Interessierte und neue MitarbeiterInnen sind immer herzlich willkommen.

Die nächste Nacht der Versöhnung findet statt am:

Montag, 18.Dezember 2017 um 19.30 Uhr.